Videoproduktion

Kommunikation ist einfach.
Ein Augenzwinckern genügt.

Die gewünschte Wirkung bestimmt, auf welche Art wir Videoproduktionen realisieren. Die Spannweite ist gross und reicht von:

-   Image pflegenden Porträts,
-   Wohlwollenden Werbe- und Produktfilmen,
-   Charmanten 2D- und komplexen 3D-Animationen,
-   Gehaltvollen Reportagen und Projektdokumentationen,
-   edlen Verfilmungen von Theaterinszenierungen,
-   bis zu aufschlussreichen Schulungs-,
-   anstachelnden Motivations-,
-   und bezaubernden Erklärfilmen.

 

Wir bieten unseren Kundinnen und Kunden einen flexiblen und unkomplizierten Rundum-Service. Dazu gehört eine sorgfältige, persönliche Beratung und eine umfassende, individuelle Betreuung.

Wir übernehmen für Sie die komplette Videoproduktion oder einzelne Produktionsetappen.

Preproduktion       Planung, Organisation, Drehbuch, Storyboard
Produktion       Regie, Kamera, Ton, Licht
Postproduktion       Schnitt, Vertonung, Effekte

Gerne lassen wir auch unsere Drohne steigen. Sie liefert Videos und Fotos in bester 4K Bildqualität aus ungewöhnlichen Perspektiven.


Produkte

Filme sind vielfältig on- und offline anwendbar und ergänzen bestehende Kommunikationsmittel.

Online
Videofiles für den online-Gebrauch liefern wir bei jedem Auftrag sowieso. Sie sind sehr schnell auf unterschiedlichen Plattformen platziert und erlauben dort den Austausch mit Zielgruppen.

 

Offline
Falls eine rein digitale Fassung der Videoproduktion nicht genügt, zum Beispiel wenn sie zum Verkauf oder als Geschenk gedacht ist, dann braucht es ein schickes Produkt, eine DVD- oder Blu-ray-Produktion.

Diese kann mehr oder weniger komplex aufgebaut sein. Lassen Sie sich von uns beraten, meistens drängt sich eine Form auf.

Wir gestalten den Videodatenträger ganz nach Ihren Wünschen und passen die Grafik etwa einem bestehenden Corporate Design an.


Beispiele

INTROS

ÖV-Lotse für Blinde und Sehbehinderte

Im Auftrag des Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverbands
Promotionsfilm; 3 Minuten, Oktober 2018

Der Schweizerische Blinden- und Sehbehindertenverband SBV hat eine Applikation für Mobiltelefone entwickelt, die Blinden und Sehbehinderten die Mobilität im öffentlichen Nahverkehr erleichtert. Die App interagiert mit den Fahrzeugen und liefert den Benutzerinnen und Benutzer die wichtigen Linien- und Positionsinformationen.

Generation Wohnen

Eine öffentliche Befragung zum Thema Mehrgenerationen-Wohnen
Im Auftrag der Heimstätten Baugenossenschaft Winterthur; 6 Minuten, April 2018

Anlässlich der Zukunftskonferenz, an der das Projekt 'Generation Wohnen' diskutiert wurde, sammelten wir in der Fussgängerzone von Frauenfeld Meinungen und Erfahrungen zum Thema.

Der Kurzfilm diente als Einstieg in die Konferenz.

75 Jahre BGZ

Ein Jubiläumsfilm

zum 75-jährigen Bestehen der Baugenossenschaft Glattal.
Im Auftrag der Baugenossenschaft Glattal; 50 Minuten, Dezember 2017
Hier zu sehen: der 1-minütige Trailer zum Jubiläumsfilm.

Lebensqualität für Generationen.
Diesem Grundsatz ist die Baugenossenschaft Glattal Zürich während der letzten 75 Jahren treu geblieben.
Dieser Film zeigt die Entwicklung der BGZ seit ihrer Gründung im Jahre 1942.
Mieterinnen und Mieter, Vorstandmitglieder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie VertreterInnen der Stadt Zürich kommen zu Wort.
Wunderschöne 16mm-Filme aus den 1940er, 50er und 60er Jahre illustrieren die Anfänge der Baugenossenschaft.

Pflegezentrum Bombach

Ein Erklärfilm zur Abstimmungsvorlage über den Ersatzneubau im Pflegezentrum Bombach.
Eigenproduktion; 3 Minuten, 2016

Die Produktion fasst die wichtigsten Informationen zur Abstimmungsvorlage zusammen.

Stadt Zürich

Öise Hort
Ein Jubiläumsfilm zur 125 Jahre Zürcher Betreuungstradition.
Im Auftrag des Schulamts der Stadt Zürich; 44 Minuten, 2011

Die Produktion ist ein drei Teile gegliedert:
Der historische Rückblick führt von den Anfängen des städtischen Hortwesens im Jahr 1886 bis in die Gegenwart.
Im zweiten Teil zeigen Kinder, wie sie ihre Freizeit heute im Hort verbringen, legen Eltern dar, was sie am Angebot schätzen und erläutern Hortleiterinnen, wie sie den Alltag meistern.
Im dritten Teil richten alle Beteiligten den Blick in die Zukunft der Horte.

Stadt Baden

Öffenlicher Raum – Platz für alle?!
Ein Informationsfilm, der eine Debatte zum öffentlichen Raum einleitete.
Im Auftrag der Jugendarbeit Region Baden; 12 Minuten, März 2014

Unsere Gesellschaft hat noch nicht richtig ausgehandelt, wie sie mit dem öffentlichen Raum umgehen möchte.
Sechs Personen aus den Berufsfeldern Politik, Polizei, Werkdienst, Schule, Kirche und Jugendarbeit formulieren Ansichten, Ansprüche und Problematiken aus ihrer berufsspezifischen Perspektive.
Diese Produktion diente als Diskussionsgrundlage einer Fachtagung und weiteren Symposien.

KESO ASSA ABLOY

KESO Combikey
Eine 3D-Animation zu den Besonderheiten des mechatronischen Sicherheitsschliesssystems.
Im Auftrag der KESO ASSA ABLOY; 2 Minuten, 2012

Die 3D-Animation zeigt die Funktionsweise des Sicherheitsschliesssystems von KESO ASSA ABLOY.
In mehrere Sprachen übersetzt findet dieses kurze Produktvideo Verwendung an Messen, im Fachmarkt, im Internet und im direkten Kontakt mit den Kunden.

Sackgeld.ch

Eine 2D-Animation zu einem Jobportal für Jugendliche
Eigenproduktion; 3:18 Minuten, 2014

Die Animation ist eine Anleitung, wie Anbieter von Sackgeldjobs und Job suchende Jugendliche das Portal nutzen können.

Gemeinde Lindau

Ein Gemeindeporträt
Im Auftrag der Gemeinde Lindau; 9 Minuten, 2012

Die Zürcher Gemeinde Lindau besteht aus den sieben Ortschaften.
Das kurze, selbsterklärende Porträt gibt einen Eindruck von der ganzen Gemeinde in Form von musikalisch untermalten Impressionen. Es hebt die Vorzüge und Eigenheiten der Ortschaften hervor und dient als Imagefilm auf der Homepage der Gemeinde.

on liquide

Theaterinszenierung
Im Auftrag der Till-Theaterpädagogik; 95 Minuten, 2014

Die Studierenden des MAS-Studienganges Till-Theaterpädagogik präsentieren das Stück 'on liquide' von Antoine Jaccoud in der schweizerdeutschen Fassung von Beat Sterchi.
Regie: Dodó Deér
Studiengangleitung: Susanna Walser Huber, Jörg Bohn
(3-minütiger Ausschnitt)


Referenzen


Mobile Version